CD-Reviews

Roadhouse Diet - Electric Devilry

Roadhouse Diet - Electric Devilry

So nun erscheint also am 27 September, die Neue und damit die dritte Scheibe von Road House Diet. Eins wird beim Anspielen sofort klar, die -Songs sind eine Spur härter geworden, was ja kein Nachteil ist. Gleich nach einem Spacey-Intro gibt’s was auf die Stoner-Ohren. Definitiv sind die Zeiten vorbei, als noch der Einfluss von Lynryd Skynrd oder ZZ Top hörbar war.

Roadhouse Diet - Electric Devilry weiterlesen ...

Black Space Riders - Amoretum Vol. 2

Black Space Riders -  Amoretum Vol. 2

So, da isset endlich da, die Nummer zwo. Wie schon in meiner Rezension vom Januar angesprochen, war der Studioaufenthalt der so fruchtbar, dass jede Menge „Stoff“ dabei herausgekommen ist. Zuviel für zwei LP’s, so dass nach „Amoretum Vol. 1“ auf einer LP nun „Amoretum Vol. 2“ auf zwei LP’s veröffentlicht wird.

Black Space Riders - Amoretum Vol. 2weiterlesen ...

Motorjesus - Race To Resurretion

Motorjesus - Race To Resurretion

starten wieder ihre Motoren! Spätestens mit dem Chart-Einstieg ihres letzten Albums Electric Revelation haben Motorjesus 2014 die Pole-Position in Sachen Heavy-Rock aus Deutschland erobert. Der Abgang früherer Wegbegleiter hielt die Mönchengladbacher Benzinrocker nicht auf weiter zu machen und weiter Vollgas zu geben.

Motorjesus - Race To Resurretionweiterlesen ...

Willow Child - Paradise & Nadir

Willow Child - Paradise & Nadir

haben mit neuem Gitarristen Flo Ryan Kiss Zuwachs bekommen und mit Paradise & Nadir – so der Titel vom ersten Longplayer – ein klasse Album rausgehauen. Energiegeladene Songs, Melodien die zum Träumen einladen und das auf einem sehr hohen Niveau. Paradies & Nadir gibt einem das Gefühl, dass man in die 60er und 70er Rockszene zurück katapultiert wird.

Willow Child - Paradise & Nadirweiterlesen ...

Jetbone - Come Out And Play

Jetbone - Come Out And Play

Da ist mir doch ein feines Scheibchen zwischen die Finger gekommen. s drittes Album „Come Out And Play“ ist seit letztem Freitag im Handel. Aller guten Dinge sind drei - um mich mal aus Mutters Phrasenkiste zu bedienen. Das Album hat es richtig in sich und macht einen Riesen-Spaß, einfach toller positiver Rock n'Roll.

Jetbone - Come Out And Playweiterlesen ...

Roadhouse Diet - Won't Bend Or Break

Roadhouse Diet - Won't Bend Or Break

Als ich endlich „Won't Bend or Break“ – die neuste Scheibe von – in den Händen hielt, musste ich gleich nachschauen, ob ich die falsche CD geliefert bekommen habe, da das neue Cover farblich ähnlich gestaltet ist, wie die vorherige Scheibe „Original Soundtrack“ von 2015.

Roadhouse Diet - Won't Bend Or Breakweiterlesen ...

Besvärjelsen - Vallmo

Besvärjelsen - Vallmo

Das Ende des Winters ist gerade in Sicht und die Tage werden so langsam heller, da erscheint aus den letzten Monaten der Dunkelheit ein erstklassiges, düsteres Album der schwedischen Band . Gearbeitet an diesem Werk haben aktuelle und ehemalige Mitglieder von Dozer, , Afgrund und Lastkaj.

Besvärjelsen - Vallmoweiterlesen ...

The Watchers - Black Abyss

The Watchers - Black Abyss

bringen mit „Black Abyss“ am 9. März ihren ersten Longplayer raus. Die Band aus San Francisco gab Ende 2016 mit ihrer EP „Sabbath Highway“ einen gelungenen Einstand und legt nun mit ihrem jüngsten Werk nach. Black Abyss schickt den Hörer auf eine berauschende und schwere musikalische Reise. Mit packenden und massiven Riffs wird es noch düsterer, doomiger, progressiver und heavier.

The Watchers - Black Abyssweiterlesen ...

Mother Misery - Megalodon

Mother Misery - Megalodon

Megalodon, die Neuveröffentlichung von , ist seit dem 12.01.2018 auf allen digitalen Plattformen, als limitierte Schallplatte und CD erhältlich. Mother Misery ist kein ungeschriebenes Blatt in der schwedische Rockszene, denn die Band hat ihr Debutalbum bereits 2004 heraus gebracht und seit dem beachtliche Livekonzerte bzw. Festivals bestritten.

Mother Misery - Megalodonweiterlesen ...

Black Space Riders - Amoretum Vol. 1

Black Space Riders - Amoretum Vol. 1

Die (Nicht zu verwechseln mit den Überbleibseln von Thin-Lizzy die sich jetzt „Black-Star-Riders“ nennen) sind eine Rockband aus dem schönen Münster. „Rockband“ trifft aber bei weitem nicht die Musik, die die „Black Space Riders“ spielen, dort sind Einflüsse aus dem Metal, Stoner und Psychedelic zu finden.

Black Space Riders - Amoretum Vol. 1weiterlesen ...

Monkey Fist - Infinity Monkey

Monkey Fist - Infinity Monkey

aus Bremen, stechen mit ihrem ersten Album aus dem Jungle der Musikindustrie heraus. Seit Ende 2014 schraubt die Band bereits an frischen Wüsten- und Rocksound und wie man auf Infinite Monkey hören kann, ist das Ergebnis ganz schön beachtlich. Mit den 8 Songs, die vor Energie nur so strotzen, legen die fünf Jungs aus dem Norden ein richtig gutes Debut-Album vor.

Monkey Fist - Infinity Monkeyweiterlesen ...

Donots - Lauter als Bomben

Donots - Lauter als Bomben

Die Donots haben ´ne neue Platte! Vorstellen brauche ich die Donots wohl nicht, schon jetzt füllen sie fast jede Halle und sind auf jedem Festival ein Top-Act. Sie waren schon immer eine meiner Lieblingsbands, vor allem weil sie auch aus Münster kommen. Aber Kundige wissen, dass das nicht ganz richtig ist.

Donots - Lauter als Bombenweiterlesen ...

weitere CD-Reviews:

Konzert-Tip der Redaktion: