Dan Andriano In The Emergency Room - Hurricane Season

Dan Andriano In The Emergency Room - Hurricane Season

Punkrocker auf akustischen Solopfaden ist ja im moment schwer in Mode. Die Herren Sly, Cape und Ragan beweisen in schöner Regelmäßigkeit, dass das Ganze von hervorragender Qualität sein kann. Nun macht sich auch Dan Andriano, Basser und Sänger des Alkaline Trio, ans Werk und liefert mit "Hurricane Season" ein echtes Killderding ab.

Die Platte hat es schon beim ersten Durchhören geschafft mich vollkommen zu fesseln und mir ab und zu ein großes "Wow" zu entlocken. Das passiert nicht allzu häufig. Sei es der wunderbare Opener "It's Gonna Rain All Day" oder der Titeltrack "Hurricane Season", Andriano schreibt Stücke, die unter die Haut gehen und dabei eine ordentliche Gänsehaut erzeugen.

Insgesamt gibt es auf "Hurricane Season" 11 wunderschöne Stücke zu hören; mal nur mit Gitarre instrumentiert, wie das ruhigere "Hollow Sounds", mal etwas schneller und kräftiger mit Band im Hintergrund wie bei "Let Me In" oder dem herausragenden "On Monday". Immer jedoch steht Andriano mit seiner rauhen, aber nicht zu tiefen Stimme im Vordergrund.

Ganz besonders beweist er dies bei "This Light", das mich verdammt an das leider viel zu oft gecoverte "Hallelujah" von Lennard Cohen erinnert. Perfekter Raumklang, perfekter Fokus auf die Stimme, perfekter Song. Einfach grandios und das Stück der Scheibe.

Beenden wir das Schwelgen mit einem kurzen Hinweis auf das Endstück "From This Oil Can" und sagen "Kaufen! Kaufen!". "Hurricane Season" ist eine Granate, die man sich unbedingt zulegen sollte. Wer auf akustische Soloausflüge alter Helden steht oder auch nur einfach gut gemachten Singer&Songwriter-Rock hören will, kann auf jeden Fall zugreifen.

Autor: Jöran Kuschel

Konzert-Tip der Redaktion: