Motörhead - Aftershock

Motörhead - Aftershock

Wie versprochen und gehalten! Rock´n´Roll pur wird mal wieder von der Band zelebriert und das mit einem hervorragendem neuem Album in der Hinterhand. Auch wenn Lemmy zur Zeit nicht gerade seine Hochphase auf der Bühne hat, so kommt „Aftershock“ für die Fans gerade recht. Ein knackiges und erdiges Studioalbum liefern die Musiker von Motörhead ab.

Einige Songs, wie „Dust And Glass“ und „Lost Women Blues“ sind ein wenig untypisch für Songs, die aus der Feder der Rock´n´Roll-Boss stammen, aber so machen gerade diese Songs „Aftershock“ zu einer abwechslungsreichen und interessanten Platte.

Aber keine Bange, es sind nicht nur solche verspielten bzw. ruhigen Songs vertreten. Wer befürchtet hat, dass bei der Saft ausgeht, der hat sich getäuscht. Mit „End Of Time“, „Going Of The Damned“, „Queen Of The Damned“ und „Paralyzed“ hat die Band wieder einige Gassenhauer am Start, die das Haupthaar zum schütteln bringen. Zum Slow-Motion-Bangen lädt dagegen „Silence When You Speak To Me“ ein und der Song „Knife“ ist schon jetzt ein Rock-Klassiker.

Fazit: Prädikat wertvoll mit einer ungewohnten Note aus Lemmys Rock´n´Roll-Fundus.

Hier das komplette Album im Überblick:

  1. Heartbreaker
  2. Coup De Grace
  3. Lost Women Blues
  4. End Of Time
  5. Do You Believe
  6. Death Machine
  7. Dust And Glass
  8. Going To Mexico
  9. Silence When You Speak To Me
  10. Crying Shame
  11. Queen Of The Damned
  12. Knife
  13. Keep Your Powder Dry
  14. Paralyzed

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, wie sich Lemmy auf der anstehenden Tour schlägt. In diesem Sinne – Rock On!

Autor: Martin Stöckeklopper

Konzert-Tip der Redaktion: