Orchid - Capricorn

Orchid - Capricorn

legen ihr erstes Album vor und das hat sich gewaschen. Mit „Capricorn“, so der Name des Albums, starten die US-Doom-Rocker voll durch! Die EP „Through The Devils Door Way“ aus dem Jahre 2009 war schon ein Hit, aber dieses aktuelle Doom und Stonerrock angehauchte Album haut einem aus den Socken.

Wenn man die guten Sachen von mit Ozzy und Ronni James Dio am Mikro betrachtet und zwar wirklich nur die guten Songs der alten Tage, dann könnte man denken, da kommt niemals eine Band ansatzweise ran. Orchid haben mich eines Besseren belehrt. Mit ihrem fetten Sound und den starken Songs auf „Capricorn“ ziehe ich vor ihnen den Hut. Auch wenn ein paar Gitarrenparts aus der Black-Sabbath-Kiste stammen, wirkt das komplette Album nicht geklaut sondern sehr selbstständig. Es zieht sich kontinuierlich ein roter Faden von Song zu Song durch den Silberling.

Und dass die Jungs von musikalisch auch live was auf den Kasten haben, davon konnte ich mich selbst die Tage in Bremen überzeugen. Unglaublich was ich dort dargeboten bekam. Das Ganze wirkte nicht nur ausgereift, nein man konnte eher meinen, dass diese Band schon einige Alben veröffentlicht und schon so manche Welttournee bestritten hat. Ein eingespieltes Team mit unglaublichen ausgereiften Potential, dass in die Oberliga der Metal- und Rockwelt gehört!

Mit 9 kraftvoll doomigen und treibenden Songs wird „Capricorn“ zu einem Meisterwerk, dass unter Church Within Records – www.doom-dealer.de vertrieben wird und von Will Storkson und Theo Mindell produziert wurde.

Verantwortliche für dieses Albums sind:

  • Mark Thomas Baker – Giutars, Synthesizer
  • Keith Nickel – Bass
  • Carter Kennedy – Drums, Percussion
  • Theo Mindell – Vocals, Percussion, Synthesizer

Doomsongs sind auf dieser Scheibe folgende zu finden:

  1. Eyes Behind The Wall
  2. Capricorn
  3. Black Funeral
  4. Masters Of It All
  5. Down Into The Earth
  6. He Who Walks Alone
  7. Cosmonout Of Three
  8. Electris Father
  9. Albatross

Spielzeit: 57:15

Tipp: Die Band gibt gerade ein paar Livegigs in Deutschland und Umgebung. Und am 29.10.2012 sind die Jungs zu Gast auf dem Doomfestival in Würzburg, wo u.a. auch The Devil´s Blood als Headliner gebucht wurden.

In diesem Sinne Rock oder Doom On ;-)

Autor: Martin Stöckeklopper

Konzert-Tip der Redaktion: