Morning Glory auf Musikinstinkt

CD-Review

Fat Wreck - Going Nowhere Fat

Fat Wreck - Going Nowhere Fat

In den 90ern schuf Fat Wreck Chords mit Fat Music eine Compilation-Reihe, die wahrscheinlich jeden, der in dieser Zeit aufwuchs und sich für Punkrock interessierte, extrem beeinflusste. Nachdem die große Zeit der Compilations vorbei war, wurde es auch ruhig um diese Reihe, sodass Going Nowhere Fat jetzt etwas überraschend kam.

Fat Wreck - Going Nowhere Fat mehr...

CD-Review

Morning Glory - War Psalms

Morning Glory - War Psalms

Knappe 1 1/2 Jahre nach ihrem Debut "Poets Were My Heroes" sind Morning Glory um Mastermind Ezra Kire zurück mit ihrem neuen Album "War Psalms", welches wieder über Fat Wreck Chords erscheinen wird. Kire gilt gemeinhin ja als sehr experimentierfreudig, wollen wir also mal sehen, ob sich dieser Hang auch auf "War Psalms" zeigt.

Morning Glory - War Psalms mehr...

CD-Review

Morning Glory - Poets Were My Heroes

Morning Glory - Poets Were My Heroes

Mit Morning Glory hat es nun auch das nächste Projekt des umtriebigen New Yorkers Ezra Kire (Chocking Victim, Leftöver Crack) auf Fat Wreck geschafft. Nimmt man jetzt noch Star Fucking Hipsters dazu, so ist Kire mit 3 Band beim Label vertreten, kein schlechter Schnitt, wie das neue Album "Poets Were My Heroes" zeigt...

Morning Glory - Poets Were My Heroes mehr...

Konzert-Tip der Redaktion: