Brightr Debütalbum auf Flix Records

26.01.2016

Laurie Cottingham, der dem ein oder anderen als Tourmanager der Gnarwolves oder als Support solch illustrer Kollegen wie Prawn, Hindsights oder , bekannt sein könnte, veräffentlicht nun als sein Debut-Album.

Laurie Cottingham kommt aus Eastbourne, UK, und war bereits Sänger und Gitarrist verschiedener Punkrock und Hardcore-Bands in seiner Heimat; nun also sein Solo-Debut.

Ganz offensichtlich ist Laurie in den 90ern mit Emo und Screamo Bands groß geworden. Zu Zeiten von Bands wie Dashboard Confessional, Thrice, Alkaline Trio oder As Tall As Lions. Man hört den Emo in seiner Stimme, den Pop-Punk in seinen Hooks. Und damit ist trotz Tattoos und Bart weit weg von und Konsorten.

Das Debüt "Year One" ist steckt voller persönlicher Geschichten, kleinen Momenten und Erlebnissen. Mal fröhlich und oft traurig - immer aber positiv, schön und abwechslungsreich. Dazu ist die Platte weder überproduziert noch punkige Schrammelei. "Year One" ist von vorne bis hinten eine DIY-Platte. Mit Charme und Liebe zum Detail. Für die Fans von damals und Acts wie Koji, Owen oder Into It. Over It.

Vorbestellungen gibt es bei Flix Records und wer sich vorher schon mal ein wenig Schlau-Hören möchte, schaue einfach dieses Video:

Tourdaten

  • 11.02. Tongeren - The Pub Musicafe (B)
  • 12.02. Paderborn - Alles Ist Gut
  • 13.02. Hamburg - Gängeviertal
  • 14.02. Leipzig - Wärmehalle Süd
  • 15.02. Dresden - Katys' Garage
  • 16.02. Berlin - House Show
  • 17.02. Antwerpen - Kavka (B)
  • 18.02. Frechen-Habbelrath - House Show
  • 19.02. Köln - Club Privat/Aether
  • 20.02. Luzern - Sedel (CH) w/ The Front Bottoms

Autor: Jöran Kuschel

Konzert-Tip der Redaktion: