Sons Of Texas - Baptized in the Rio Grande

Sons Of Texas - Baptized in the Rio Grande

Kennt einer von euch das Städtchen McAllen in Texas? – Hat wohl noch nie jemand was von gehört, hat ca. 130.000 Einwohner und liegt nur einen Steinwurf von der mexikanischen Grenze. Ist aber auch nicht weiter wichtig, ich kann nur sagen, was fünf Jungs dort in ihrer Freizeit machen: Fetten, Voll-in-die-Fresse-Metal der Marke , Godsmack und sogar .

Okay, die Vergleiche sind vielleicht „etwas“ überzogen. Man sollte aber bedenken, dass erst 2013 gegründet wurde und das vorliegende Album „Baptized in the Rio Grande“ das Debut ist! – Aber was für ein Debut! Laut Pressemappe sind die Jungs gerade mit „Buckcherry“ auf US-Tour; was für eine Packung!

Die Band besteht aus:

  • Mark Morales (Gesang)
  • Mike Villarreal (Schlagzeug)
  • Nick Villarreal (Bass)
  • Jon Olivarez (Rhythmusgitarre)
  • Jes De Hoyos (Leadgitarre)

Anspieltipps sind der Titeltrack, „Morals of the helpless kind“ (voll in die Fresse, erinnert mich an Corey Taylor), „September“ (sehr schöne Ballade) und „Texas trim“, alleine schon wegen dem geilen Banjo-Intro!

Aber hört selber! – Ich kann nur ganz subjektiv sagen, dass das Album mir es echt angetan hat und mir die Stimme vom Sänger Mark Morales immer besser gefällt. Ich hoffe mal, dass es die Band vielleicht auch nach Deutschland, in die Nähe meines „Kaffs“ verschlägt. Live, in einem kleinen Club, wird die Luft brennen!

Hier die Trackliste:

  1. Never bury the hatchet
  2. Pull it and fire
  3. Baptized in the Rio-Grande
  4. Nothing king
  5. The vestryman
  6. Blameshift
  7. Breathing through my wounds
  8. Morals oft he helpless kind
  9. Drag the blade
  10. September
  11. Texas trim

Autor: Frank Schmitt

Konzert-Tip der Redaktion: