Endless Heights - Teach You How To Leave

Endless Heights - Teach You How To Leave

Frisch zurück aus dem Sommerurlaub gibt es schon das erste Schmankerl auf die Ohren. Während sich einige Australier gerade in England im Cricket messen, legen andere, namentlich wiederum mehr Augenmerk auf die Musik und veröffentlichen mit "Teach You How To Leave" eine EP, die Bock auf mehr macht.

Die Jungs aus Sydney zeigen mit ihren 4 Tracks eine weitere Entwicklung weg vom Hardcore der früheren Tage hin zum mehr melodischen Grunge, was ja recht gut zum derzeit rollenden kleinen Revival passt; man denke nur an . Da es sich ja nur um eine EP handelt, sind die Songs auch recht schnell im Ohr. Vom Opener "Haunt Me", der eher getragen daher kommt, über das abwechslungsreiche "Whisper", gelangt man schnell zum Titelstück "Teach You How To Leave", welches ziemlich düster daher kommt. Das alles ist aber im Grunde nur ein Vorgeschmack auf das großartige "Alabaster", welches einen überzeugenden Schlusspunkt dieser Platte markiert.

Was die Euphorie ein wenig bremst, ist, dass es sich bei "Teach You How To Leave" leider nur um eine EP handelt, die dann auch nach nicht mal ner Viertelstunde wieder vorbei ist. Das ist schade, macht aber ne Menge Lust auf mehr. Wer möchte kann sich das ja dann bei der anstehenden Tour im August holen.

Autor: Jöran Kuschel

Konzert-Tip der Redaktion: