Garrett, Jojo (Red City Radio) - 24.02.2015

zu interviewen ist ja mit eine der lustigsten Nachmittags-Beschäftigungen, die man sich so vorstellen kann. Wer interviewt nicht gerne passionierte Wrestling- und Comic-Fans, die noch dazu ziemlich geile Musik zocken und angeblich Beweise für ihr Doppelleben als Werwölfe haben? Eben!

Jöran: Lass und ernst mal über „Chronic Dookie“ sprechen. Ihr habt die EP jetzt nur in Europa raus gebracht, ist das richtig?

Garrett: Ja, das ist ein Europe-only Release.

Jöran: Auf „Chronic Dookie“ ist mit „In The Meantime“ der erste Song, den ihr mit Ryan Donovan aufgenommen habt. Wie war das?

Garrett: Ehrlich gesagt, habe ich den Song schon geschrieben, bevor Ryan in der Band war. Aber der neue Song wird auch auf dem neuen Album sein, auf dem einige Songs drauf sind, die geschrieben wurden, nachdem Ryan zur Band kam.

Jöran: Und ihr habt „Pulling Teeth“ von Green Day gecovert. Warum genau den Song?

Garrett: Hm, warum nicht?

Jojo: Ja, richtig. Wir hören die „Dookie“ immer noch ab und zu ihm Tour-Van. Und als der Song kam haben wir alle mitgesungen und uns gefragt, warum wir den Song nicht covern. Und Garrett hat den Song schon seit Jahren bei seinem Akustik-Shows gespielt. Also war es einfach sinnvoll hier ein Cover zu machen.

Garrett: Und ich denke, wir haben auch einen guten Job abgeliefert.

Jöran: Für mich war „Pulling Teeth“ eigentlich immer eins der schwächeren Stücke auf der Platte. Also im Vergleich zu „Longview“ oder „She“.

Garrett: Ja, „She“ ist großartig.

Jojo: Hm, da muss ich mal unterbrechen. „Pulling Teeth“ ist definitiv einer meiner liebsten drei Green Day Songs und definitiv der beste Song auf allen Platten, der nie als Single erschienen ist. Die beiden, die Du genannt hast, sind ja auch bei den vier Singles dabei.

Garrett: Oh, ja „When I Come Around“, „She“…

Jöran: „She“ war ne Single?

Jojo: Ja, zumindest in den USA. „Longview“ hatte auch n Video.

Garrett: Das schöne an „Pulling Teeth“ ist ja, dass es einer der langsameren Songs ist. Und, ehrlich gesagt, wenn man ihn hört, muss man schon schmunzeln.

Jojo: Klar, verglichen mit den anderen Songs vielleicht nicht überragend, aber wir mögen ihn.

Jöran: Du hast ja schon das neue Album angesprochen. Wie ist da der Stand? Ihr habt im Januar angefangen aufzunehmen?

Garrett: Es ist in der Fertigstellung. Wir sind fertig mit den Aufnahmen, jetzt kommt das Mixen und Mastern und dann warten wir darauf, es ankündigen zu können.

Jojo: Wir werden wahrscheinlich schon sehr bald was ankündigen können.

Jöran: Wie waren die Aufnahmen mit Ryan? Wie hat das funktioniert? Er wohnt ja noch in San Diego. War das ok für die Aufnahmen?

Garrett: Er ist für die Aufnahmen rüber nach Oklahoma gekommen. Ähnlich wie wir das jetzt vor der Tour gemacht haben. Wir sind alle zusammengekommen und haben uns vorbereitet.

Jöran: Wie ist es eigentlich mit einer Band voller großartiger Sänger und Musiker Songs zu schreiben?

Garrett: Da kann ich ja nichts zu sagen… (lacht)

Jöran: Gibt es dann so eine Art „Mastermind“ dahinter? Also, dass Du zum Beispiel die Songs schreibst und die anderen arbeiten dann an den Songs?

Garrett: Jedes Album bisher war da anders. Wir haben eins in Kollaboration geschrieben, mal waren es nur ein paar von uns, die geschrieben haben. Bei dem hier habe ich große Teile geschrieben, also die Melodie-Linien, Gitarren, Lyrics, und habe es dann den anderen mitgebracht. Ich habe also das Material mitgebracht und dann haben wir es verändert, umgeschrieben, Melodien geändert, Sachen weg geschmissen. Es hat also jeder seinen Anteil geleistet. Ich find es großartig. Ich weiß natürlich nicht, was die anderen sagen… Ich denke, Du wirst es mögen und ich hoffe all die Leute da draußen lieben es auch.

„Mastermind“ nebenbei ist so ein großes Wort.

Jöran: Ja, ich hab gestern noch n Interview mit Noel Gallagher gelesen und er nennt sich ja gerne so. (Lachen)

Garrett: Erinnert mich ein wenig an Master Mold von X-Men.

Jöran: Ihr habt ja gesagt, dass ihr noch kein genaues Datum habt, könnt ihr aber schon ungefähr sagen, wann das Album kommt?

Jojo: Es kommt definitiv raus, bevor wir im Juli zurück nach Europa kommen?

Jöran: Oh, ihr kommt im Sommer wieder? Nur für Festivals?

Jojo: Nee, wir werden auch ein paar Club-Shows spielen.

Jöran: Spielt ihr heute schon ein paar von den neuen Songs?

Jojo: Wir werden das von der 7’’ spielen, was aber auch auf dem neuen Album sein wird. Und ne Menge altes Zeug.

Jöran: Ihr habt ja für das neue Album auch das Label gewechselt. Gibt es da Gründe für, über die ihr reden könnt und wollt?

Jojo: Ich denke, wir können da über fast alles reden. Wir hatten eine super Zeit bei Paper + Plastick.

Garrett: Ja, Vinnie ist ein cooler Typ. Ich hab neulich noch mit ihm abgehangen.

Jojo: Es gab auch nie einen fixen Vertrag oder so. Wir hatten eine Chance, die wir als gut für uns empfunden haben und auch gut für das Label. Wir sind sehr gespannt.

Jöran: Aber Staple Records ist schon ein bisschen kleiner?

Garrett: Nicht wirklich. La Dispute und Thrice sind da zum Beispiel drauf.

Jojo: Es ist relativ neu, aber es ist ein Teil von Workhouse, was schon eine relativ große Einrichtung ist. Es ist definitiv kein Rückschritt in Bezug auf die Größe des Labels. Es ist auf jeden Fall super, was die Jungs für eine Erfahrung im Geschäft haben.

Jöran: Ihr bleibt aber bei Gunner Records in Deutschland?

Garrett: Ja, es wird hier lizensiert und dann über Gunner verlegt.

Jöran: Diese Tour führt euch zum ersten Mal nach Russland. Seid ihr aufgeregt?

Garret: Ja!

Jojo: Ja!

Jöran: Ich hab da was von Tattoos gehört?

Garrett: Ja, das wird großartig! (lacht)

Jöran: Was sind denn eure Erwartungen? Habt ihr welche?

Garrett: Nein, keine Erwartungen. Man sollte immer seine Dankbarkeit immer höher ansetzen als seine Erwartungen, dann wird jeder Tag ein großartiger Tag.

Jöran: Weiterhin zum Touren, haben mir erzählt, dass sie mit Freunden auf Tour sind. Beim letzten mal haben das auch schon gesagt. Was bedeutet es für euch mit Freunden auf Tour zu sein?

Garrett: Also ich würde sie nicht als Freunde bezeichnen… (Lacht). Nein, es ist großartig. Es ist eine reisende Shit-Show. Es ist lustig, ne Menge zu lachen und großartige Shows jeden Tag. Noch dazu sind sie eine unheimlich talentierte Band. Jeder Tag ist eine großartige Party!

Jojo: Du solltest Dir unbedingt das Album von Pears anhören. Kennst Du das?

Jöran: Ja. Garrett, Du hast das sogar zu Deinem Album des Jahres gewählt?

Garrett: Ich hab da schon ein bisschen versagt bei meinen Top Ten, denn es fehlen einige geile Alben, die letztes Jahr raus gekommen sind. Aber Pears ist definitiv die Nummer 1.

Jöran: Und für heute habt ihr auch noch dabei. Kanntet ihr die auch schon von vorher?

Garrett: Ich hab die gestern zum ersten Mal getroffen. Aber sehr talentierte Band und coole Jungs. Ich hab eben noch mit denen Wrestling geguckt.

Jöran: Kennt ihr deren Album schon?

Jojo: Ich hab schon einiges von der neuen EP gehört, die heute raus kommt. Und das Album kommt ja demnächst auch zum ersten Mal in Europa über Gunner Records raus. Das ist wahrscheinlich das, was DU meinst.

Nun ja, die Jungs hatten ein paar Tage auf ihrer Tour frei und haben mich angeschrieben, ob sie bei unseren Shows spielen könnten und ich hab das dann an Gunnar weiter gegeben.

Garrett: So ist das zu Stande gekommen? Super Arbeit! (gibt High-Five)

Jöran: Jedes Mal, wenn ich mit Bands spreche, die mit euch auf Tour sind, sind sie total begeistert von euch und schauen ein bisschen zu euch auf. Es hört sich manchmal so an, als ob ihr eine der Bands in der Szene seid, an die man sich gerne hält, so eine Art Anker. Seht ihr das ähnlich?

Garrett: Also, das ist das erste Mal, dass ich das so in der Form höre. Die Band gibt es jetzt seit ungefähr 9 Jahren, ich bin 8 1/2 Jahre dabei. Wir touren seit ungefähr seit 6 Jahren, haben drei Alben und nen Menge EPs und 7’’ raus gebracht. Ich würde nicht sagen, dass wir ein Anker sind…

Ich würde einfach immer weiter machen. Wir haben definitiv die beste Zeit unseres Lebens. Wir versuchen einfach eine Menge Spaß auf Tour zu haben. Ich kümmere mich aber auch wenig um solche Sachen.

Jojo: Würde ich zustimmen. Wir touren einfach gerne und können den Virus ein bisschen weiter geben.

Garrett: Positive Vibes… Sage einfach positive, motivierende Worte zu anderen Menschen und sei nett!

Jöran: Ja, das sind halt ne Menge Bands, die total positiv über euch sprechen…

Garrett: Das sollten sie auch besser tun…

Jöran: Klar, ich meine, Du bist großer Wrestling-Fan… (Lachen)

Ok, was ich auf eurer Website gefunden habe, ist ja, dass ihr eigentlich Werwölfe seid und Beweise habt. (großes Gelächter)

Garrett: Yeah, der ist von mir!

Jöran: Was kann man also für den nächsten Vollmond erwarten? Der ist ja nächste Woche?

Garrett: Echt? Kommst Du zu unserer Show den Tag?

Jöran: Ich meine, das ist einer eurer freien Tage… Ist das eine Sicherheitsmaßnahme?

Garrett: Definitiv eine Sicherheitsmaßnahme. (lacht)

Jojo: Das war wahrscheinlich die beste Frage, die uns je gestellt wurde.

Garrett: Ja, auf jeden Fall.

Jöran: Okay, dann noch eine letzte Frage: Ihr spielt im April / Mai ne Tour mit . Was bedeutet euch das?

Garrett: Es ist Wahnsinn. Die Jungs sind ne große Nummer und großartige Jungs. Wir haben vor einiger Zeit schon mit denen gespielt.

Jojo: Und die haben auch schon länger kein neues Album mehr raus gebracht. Ich denke, dass jeder aufgeregt sein wird.

Garrett: Das letzte Album war großartig und auf der Tour haben wir mal für sie eröffnet.

Autor: Jöran Kuschel

Konzert-Tip der Redaktion: